Mit Medien leben lernen – Sprache fördern

Praevention-KG-2021-5

Smartphones, Internet und weitere digitale Medien sind Teil unseres Alltags geworden. Einerseits eröffnen sie uns neue Möglichkeiten, andererseits kann damit Missbrauch betrieben und Leid verursacht werden.

In der Primarschule Au – Heerbrugg beschäftigen wir uns vertieft mit dem verantwortungsvollen Umgang mit Medien – sowie der Sprachförderung auch schon im Vorschulalter.

Die Arbeit findet in zwei Teilen statt. Zum einen arbeiten Lehrpersonen und die Schulsozialarbeit mit den Kindern. Zum andern wurden die Eltern der 1. Kindergärtler Mitte November zu einem Infoabend in den MZR Haslach eingeladen.

Ziel des Infoanlasses war das bewusst machen, wie wichtig eine frühe Sprachförderung schon im Kleinkindalter ist und wie die Eltern ihre Kinder zuhause gut auf die Schule vorbereiten können. Ein kleines Kind lernt am besten im Spiel, beim Basteln, gemeinsamen Arbeiten zu Hause und nicht mit dem Computer oder dem Fernseher.